Netzwerk Mediation

Seit Jahrzehnten bewährt

Grafik: Haus kirchlicher Dienste

Mediation ist ein seit Jahrzehnten mit Erfolg angewendetes Verfahren zur konstruktiven Beilegung von Konflikten. Die Methode basiert auf freiwilliger Teilnahme und findet in einem vertrauensvollen Gesprächsrahmen statt, den qualifizierte neutrale, „allparteiliche“ Mediatoren gestalten.

Beide Seiten werden gehört

Mediation gibt den Konfliktparteien durch gezielte Fragen und intensives Zuhören Gelegenheit, ihre persönliche Sicht des Konflikts umfassend darzustellen. Indem sie wechselseitig die mit dem Konflikt verbundenen Gefühle und Interessen wahrnehmen und anerkennen, erarbeiten sie eine einvernehmliche und für beide Seiten praktikable Lösung.

Netzwerk Mediation berät

Das Netzwerk Mediation berät bei Konflikten zwischen Gemeindemitgliedern, zwischen Gremien und Gruppen und zwischen ehrenamtlich und hauptberuflich Mitarbeitenden.

 

Kontakt zur Mediation im Haus kirchlicher Dienste