Pressearbeit

Pressearbeit ist zentral für die Außenwahrnehmung einer Kirchengemeinde

Bild: Jens Schulze

Pressearbeit ist eine wichtige Säule, wenn es darum geht, die Arbeit der Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Unter Presse ist hier viel mehr zu verstehen, als Tages- oder Wochenzeitungen. Auch kostenlose Monatszeitungen, Veranstaltungskalender sowie Hörfunk, Fernsehen, Internet und andere Medien gehören dazu. Sie sollten regelmäßig und rechtzeitig mit Informationen versorgt werden.

Regelmmäßiger Kontakt zur Presse ist wichtig

Bei der ersten Kontaktaufnahme mit Redaktionen sollte man nachfragen, wer der Ansprechpartner für Kirche und Religion ist und welche Themen für die Redaktion besonders interessant sind. Pressekontakte sollten gepflegt werden, damit eine konstruktive Zusammenarbeit entstehen kann.

Kostenlose Monats- und Anzeigenblätter

Neben der Tageszeitung ist der Kontakt zu den oft kostenlosen Wochen- und Anzeigenblättern wichtig. Diese haben oft nur wenige Redakteure. Damit gibt es gute Chancen, eine selbst geschriebene Pressemitteilung, unter Umständen sogar mit Foto zu platzieren.

Auch die Redaktionen der kirchlichen Publizisik informieren

Im Presseverteiler einer Kirchengemeinde dürfen auf keinen Fall die Redaktionen der kirchlichen Publizistik fehlen: Evangelische Zeitung, epd, ekn und Radiokirche im NDR. Vielleicht wird dann über Ihre Veranstaltung in einem dieser Medien berichtet?

Kirchliche Publizistik

Wie gestalte ich Mitteilungen an die Presse?

Journalisten haben wenig Zeit, kommen schnell zur Sache und sind dankbar für alles, was gut und schnell redaktionell umzusetzen ist. Deshalb sollte man einige Hinweise beachten, wenn man Pressemitteilungen verfasst.

Mehr zur Erstellung vonm Pressemitteilungen

 

Eine Person im Kirchenvorstand sollte für die Pressearbeit zuständig sein.

Damit Pressemitteilungen einer Gemeinde auch gedruckt oder gesendet werden, ist es wichtig, regelmäßig Informationen an die Presse weiterzuleiten, dies aber nur zu tun, wenn die Veranstaltungen eine besondere Bedeutung haben.

Wer jeden Sonntagsgottesdienst mit einer Pressemeldung ankündigt, wird nicht mehr wahrgenommen, wenn etwas Besonderes zu berichten ist. Umgekehrt wird die Presse kaum etwas berichten, wenn eine Gemeinde nur unregelmäßig Pressemitteilungen verschickt.

Es ist daher sinnvoll, wenn eine Person im Kirchenvorstand für die Pressearbeit zuständig ist.