Fördervereine und -kreise

Fördervereine seit 50 Jahren

Förderverein Kirche zu Ilten e. V. Foto: T. Brühne

Viele Kirchengemeinden haben schon vor fünfzig Jahren Fördervereine gegründet. Damals wurde Geld gesammelt, um Kirchen oder Kirchtürme zu bauen, Orgeln zu renovieren oder neue Glocken zu beschaffen.

Über 600 Fördervereine und Förderkreise in der Landeskirche

Heute sind Fördervereine oder Förderkreise wieder im Kommen. Sie unterstützen die Gemeindearbeit, den Kindergarten oder helfen, Diakonen- oder Pfarrstellen zu ergänzen. Bei klarer Problemlage sind sie ideal geeignet, ehrenamtlich Engagierte einzubinden und gleichzeitig einen relativ unbürokratischen Mittelfluss zu ermöglichen.

Wichtig: gute Zusammenarbeit von Förderverein und Kirchenvorstand

Allerdings: Jeder Förderverein ist eine eigenständige Organisation mit eigenen Leitungsorganen. Wenn die Zusammenarbeit zwischen Verein und Kirchenvorstand nicht klappt, drohen Reibungsverluste.

Fördervereine attraktiv für Distanzierte

Für die Gründung eines Fördervereins spricht, Menschen auf eine andere Art anzusprechen als bisher. Viele scheuen sich, sich direkt in der Kirche zu engagieren – im Förderverein sind sie jedoch gern dabei. So entsteht neue ehrenamtliche Mitarbeit.

 

Stiftung oder Förderverein

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie eine Stiftung oder einen Förderverein gründen sollen? Die Mitarbeiter in der Abteilung Fundraising des Evangelischen MedienServiceZentrums (EMSZ) beraten Sie gern.

Fundraising-Team im HkD