Organisationsentwicklung

Kirche im Wandel

Organisationsentwicklung begleitet Veränderungen und trägt dazu bei, dass Organisationen ihren Auftrag erfüllen können. Unsere Kirche ist eine sehr komplexe Organisation "mitten im Leben" und sie befindet sich im permanenten Wandel.

Team von Gemeindeberatern und Gemeindeberaterinnen

Deshalb gibt es in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ein Team von rund 30 Gemeindeberatern und Gemeindeberaterinnen und Organisationsentwicklern und Organisationsentwicklerinnen. Sie geben in Veränderungsprozessen Information und Unterstützung. Sie sind von den Kirchenleitungen beauftragt und beraten und begleiten Kirchenvorstände, Gemeinden, Kirchenkreise, Ämter und Einrichtungen.

Gemeindeberatung

Beispiele für Organisationsentwicklung in Gemeinden

  • Drei Kirchengemeinden wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren. Statt drei Kirchenvorständen soll es künftig eine gemeinsame Kirchenleitung geben. Wie kann das funktionieren? Was soll erreicht werden? Was darf auf gar keinen Fall passieren?
     
  • Die beruflichen Mitarbeiter/innen einer Region möchten ihre Arbeitsaufteilung verändern. Sie suchen die Zusammenarbeit über  Gemeindegrenzen hinweg, weil sie ihre unterschiedlichen Talente, Schwerpunkte und Interessen einbringen möchten. Skepsis und Fragen machen sich breit: Passen „die Anderen“ überhaupt zu uns?
     
  • Ein Neubaugebiet hat das soziale Gefüge im Ort verändert. Junge Familien mit Kindern im Kita- und Schulalter prägen jetzt das Bild. Die Kirchengemeinde ist bislang nicht Trägerin einer entsprechenden Einrichtung. Was bedeutet dies für die künftige Ausrichtung der  Kirchengemeinde und ihrer Angebote?
 

Die drei Fragen der Organsationsentwicklung

Organisationsentwicklung nimmt drei Aspekte der Organisation mit ihren jeweiligen Wechselwirkungen in den Blick:

  • die Frage nach der Strategie der Organisation,
  • die Frage nach den dazu passenden Strukturen,
  • und die Frage nach der Kultur, die die Organisation prägt.

Verantwortung für Veränderungsprozesse beim Kirchenvorstand

Die Kirchengemeinden der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers haben laut der Kirchenverfassung ein hohes Maß an Selbstständigkeit.

Dadurch hat der Kirchenvorstand im Zusammenwirken mit dem Pfarramt die Verantwortung, anstehende Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten.