Kunst und Kultur

Kirche leistet einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben

Über Jahrhunderte haben die Kirchen Kultur und Gesellschaft geprägt.

  • In Kirchen finden Konzerte statt,
  • Ausstellungen und Diskussionsabende.
  • Kirchengemeinden beteiligen sich aktiv an der Gestaltung der Dorfkultur und dem kulturellen Leben im Stadtteil.

Kirche ist Kirche in der Welt und für die Welt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Breitenkultur: Dabei arbeitet sie milieuübergreifend und persönlichkeitsbildend und im Austausch und Kooperation mit anderen Kulturinstitutionen.

Die Landeskirche unterstützt eine lebendige Kulturarbeit

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers unterstützt eine lebendige Kulturarbeit durch einen jährlichen Kunstempfang, einen Kulturpreis sowie Beratung und Förderung von Kulturprojekten auf Kirchenkreis- und Kirchengemeindeebene.

Was hat das mit dem Kirchenvorstand zu tun?

  • Eine freie Theatergruppe fragt an, ob sie den Kirchenraum für die Aufführung ihres Stückes „Altwerden in Würde?“ nutzen können. Kein anderer Ort ermögliche eine solche Atmosphäre der Konzentration im Miteinander von Vergänglichkeit und Ewigkeit.
    Wie entscheiden Sie als Kirchenvorstand?
  • Ein stadtbekannter Saxophonist arbeitet mit einer Tänzerin zum Thema „Passion“. Er würde gern kostenfrei in den Gemeinderäumen proben und fragt, ob die Kantorei Lust und Zeit hätte, mitzuwirken. Für das geplante Konzert könnte er den Gemeindegliedern freien Eintritt gewähren.
    Was halten Sie als Kirchenvorstand davon?
  • Ein Bildhauer stellt im lokalen Kunstverein seine Werke zum Thema Schöpfung aus. Ein Gemeindeglied sieht die Skulpturen, ist begeistert und möchte, dass dieses Thema in seiner Kirche noch präsenter wird. Er überlegt ein Kunstwerk anzukaufen und zu spenden.
    Sie als Kirchenvorstand  sind gefragt.

Kunst macht sichtbar

Kunst und Religion sind eng miteinander verbunden. Paul Klee hat einmal gesagt, „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“

Auch Kirchengemeinden suchen nach Wegen, dem Glauben einen sichtbaren, hörbaren und begreifbaren Ort zu schaffen. Künstlerinnen und Künstler können uns dabei unterstützen, geben neue Impulse und fordern uns zuweilen auch heraus.

Begegnung zwischen den Künsten und der Kirche

„Kunst ist schön. Aber macht viel Arbeit“. Dieses Bonmot von Karl Valentin gilt auch für Kunst in Kirchengemeinden. Kunst ist nicht nur schön, sie kann auch viel in Bewegung setzen. Sie berührt Herzen und Sinne und drückt aus, was Menschen im Innersten bewegt.

Die Begegnung zwischen den Künsten und der Kirche ist äußerst fruchtbar. Die genannten Beispiele zeigen, dass Zeit und Auseinandersetzung nötig ist, um  angemessene Antworten zu finden.

 

Förderfonds www.kultur-kirche.de

Der „Fonds Kulturarbeit in Kirchen – Kulturkirchen“ unter dem Dach der Hanns-Lilje-Stiftung fördert die professionelle und exemplarische Begegnung von zeitgenössischer Kunst und Kultur mit Kirche und Theologie. Er dient im Bereich der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers von November 2013 bis November 2017

  1. dem Ausbau der Kulturarbeit in Kirchen und
  2. dem Aufbau signifikanter Kulturkirchen.

www.kultur-kirche.de