Gottesdienst und geistliches Leben

Gottesdienst  

Schon die ersten Christen feierten Gottesdienst. Die Lehre der Apostel, Gemeinschaft, das Brotbrechen und das Gebet - die Elemente bestimmen noch heute den sonntäglichen Gottesdienst.

Kindergottesdienst  

Jeder Gottesdienst mit Kindern ist ein vollwertiger Gottesdienst. Kinder werden vertraut mit allen Grundformen des christlichen Glaubens: Beten, Loben, Danken, Klagen, Hören, Singen...

Kirchenjahr  

Im Kirchenjahr sind die besonderen Ereignisse unseres Glaubens mit dem Naturjahreszyklus verbunden, denn Menschen erleben intensiv den Wechsel der Jahreszeiten und des Lichts.

Abendmahl  

Schon die ersten Christen feierten Abendmahl. Neben den Lesungen, der Predigt und dem Gebet bildet daher auch heute das Abendmahl einen zweiten Höhepunkt im Gottesdienst.

Taufe  

Im Taufgottesdienst feiern wir das Gottes Ja zu unserem Leben, die Annahme eines Menschen als Kind Gottes und Glied der christlichen Gemeinde. Zwei Elemente sind für eine Taufe unverzichtbar.

Den Lebensweg begleiten  

Taufen, Trauungen und Beerdigungen. Diese Gottesdienste begleiten einen Menschen auf seinem Lebensweg. Und auch andere Feste und Stationen spielen im Leben eines Menschen eine wichtige Rolle.

Andachten  

Jede Kirchenvorstandssitzung beginnt mit einer Andacht. Hier finden Sie Anregungen für die Gestaltung: liturgische Bausteine, Lieder und Texte, Schlussgebete und Segenstexte.

Gebet  

Beten gehört zum Christentum seit der Zeit der ersten Christen. Im Gebet können wir unsere Hilflosigkeit ebenso wie unsere Freude und unseren Dank zum Ausdruck bringen.

Seelsorge  

Seelsorge ist ein offenes Gespräch. Wer einen Rat sucht oder sein Herz ausschütten will, wer sich in Not befindet oder nicht weiter weiß, kann sich einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger anvertrauen.