Das Kirchenjahr - Die Trinitatiszeit

Die Feier der Dreieinigkeit

Der Sonntag nach Pfingsten heißt Trinitatis und feiert die Dreieinigkeit Gottes als Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Die dann folgenden Sonntage nach Trinitatis widmen sich dem Wachsen der Kirche. Jeder Sonntag hat ein für das christliche Leben wichtiges Thema: Taufe, Abendmahl, Barmherzigkeit, Feindesliebe, Heilung, Verbindung zum jüdischen Volk.

Michaelis, Erntedank und Reformationstag

In die Trinitatiszeit gehört auch der Michaelistag (29. September), der Tag der Engel. Ihm folgen das Erntedankfest und der Gedenktag der Reformation am 31. Oktober.

Ende des Kirchenjahres

Wenn sich das Kirchenjahr dem Ende nähert, kreisen die Gedanken um Fragen nach der eigenen Sterblichkeit, nach dem Ende der Welt und der Wiederkunft Christi. Das Kirchenjahr endet mit Volkstrauertag, Buß- und Bettag und Ewigkeitssonntag.

 

Die liturgischen Farben in der Trinitatiszeit

Die liturgische Farbe der Zeit nach Trinitatis ist grün.