„Verschwörungstheorien in der Corona-Krise"

06. Mai 2021
Bild: pixabay / HkD

Der Umgang mit Verschwörungstheorien in der Corona-Krise ist das Thema der nächsten Online-Beratung für Kirchenvorstände am 26. Mai von 17 bis 18 Uhr. Elvin Hülser, Referent für Friedensfragen. Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen wird in das Thema einführen. Geleitet wird die Beratung von Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche.

Die Corona-Krise ist eine große Herausforderung – privat, wirtschaftlich und gesellschaftlich. Erschütternd ist, dass immer häufiger Verschwörungstheorien zu beobachten sind, die zu noch größerer Verunsicherung führen und den Zusammenhalt der Gesellschaft gefährden. Manchmal sogar in der eigenen Kirchengemeinde. Die Online-Beratung lädt ein, Fragen zu klären und sich argumentativ für das Vertreten unserer christlichen Werte stärken zu lassen.

Weitere Informationen

briese-2018-600-nf-l-eb_8676
Susanne Briese
Tel.: 0511 1241-128

Landespastorin für Ehrenamtliche