Grafik: Gerke/Ruge/HkD

Baubeauftragte

Grafik: Gerke/Ruge/HkD

Als Mitglied des Kirchenvorstands tragen Sie auch die Verantwortung für die Pflege und Sicherheit der Gebäude und Räume Ihrer Kirchengemeinde.

Die folgenden Seiten sollen Ihnen - insbesondere den Baubeauftragten Ihrer Kirchengemeinde - Hinweise geben, welche Vorschriften dabei zu beachten sind, und Ihnen Hilfestellung bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben bieten.

Ehrenamtlich tätige Baubeauftragte

Es hat sich außerordentlich bewährt, in den Kirchengemeinden ehrenamtlich tätige Baubeauftragte zu bestellen.

  • Sie können den Kirchenvorstand bei der Wahrnehmung der Baupflege unterstützen,
  • sind Ansprechpartner für alle baulichen Belange und
  • wirken bei den jährlichen Baubegehungen mit.
  • Ebenso können sie Baumaßnahmen koordinieren und sachverständig begleiten.

Informationsmappe für Baubeauftragte

Eine grundlegende Orientierungshilfe und das Grundwissen über alle Aspekte rund um kirchliches Bauen und kirchliche Gebäude,

  • einschl. der Beschreibung von Abläufen bei der Durchführung von Baumaßnahmen oder
  • Hinweisen auf Rechtsgrundlagen oder
  • sachverständige Experten,

finden sich in der von der Landeskirche herausgegebenen „Informationsmappe für Baubeauftragte“. Diese ist informativ für Baubeauftragte – aber nicht nur für diese; derzeit wird eine aktualisierte, 3. Auflage erarbeitet.

Schulungen für Baubeauftragte

Schulungen für Baubeauftragte werden in vielen Kirchenkreisen in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Amt für Bau- und Kunstpflege angeboten.

Text: Oberkirchenrätin Heidrun Böttger, Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Referat 85 Bau(rechts)angelegenheiten